FDP Ahrensburg

Weltbeste Bildung für jeden

Schule ganztags?

Michael Stukenberg, stellv. Fraktionsvorsitzender
Michael Stukenberg, stellv. Fraktionsvorsitzender
10. Februar 2018

WELTBESTE BILDUNG FÜR JEDEN ist die wichtigste Forderung der FDP im Jahre 2017. D.h. wir Liberalen räumen der Bildung und damit auch den Schulen absolute Priorität ein. Jedes Kind, ganz gleich aus welchem Elternhaus es kommt, muss die Chancen bekommen, seine Anlagen und Fähigkeiten in Körper, Geist und Seele optimal zu entwickeln.
Dazu Bedarf es eines vielfältigen Angebots an den Schulen. Um dieses Forderung zu erfüllen, brauchen die Schulen mehr Zeit als in Vormittagen zur Verfügung steht und mehr qualifiziertes Personal verschiedenster Berufsrichtungen, das die herkömmliche schulische Ausbildung ergänzt und die Stärken der Schüler aufgreift und verstärkt, aber auch Schwächen erkennt und deren Überwindung fördert.

Ahrensburger FDP wählt neuen Vorstand

Martin Fuhse
Martin Fuhse
Auf der letzten Mitgliederversammlung wurde der bisherigen Ahrensburger Vorsitzenden Marion Clasen für ihr über zehnjähriges ehrenamtliches Engagement gedankt. Sie hatte es verstanden, guter und verlässlicher liberaler Politik über all die Jahre ein Gesicht zu geben.

Zum neuen Vorsitzenden der Ahrensburger FDP wurde ein-stimmig der 61 jährige Unternehmer Martin Fuhse gewählt. Als stellvertretender Vorsitzender steht ihm André Hausschild zur Seite. Zum Schatzmeister wurde Jörg Trommler gewählt. Als Beisitzer kompletieren Astrid Demand-Schnitzer, Dr. Mathias Tennie, Rüdiger Pohl, Peter Rininsland sowie Michael Stukenberg der Vorstand.

„Wir Liberalen wollen mit inhaltlichen Schwerpunkten ent-schlossen dafür sorgen, dass unser Ahrensburg mit Vernunft, Herz und Verstand fit für die Zukunft gemacht wird“, so der neue Vorsitzende Martin Fuhse.

Quo vadis Verkehr?

Verkehrswende in Stormarn – es wird höchste Eisenbahn

Donnerstag, 11.01.2018
Wenn es um das Thema Verkehrswende in Stormarn geht, können wir lesen, dass mit Millionenaufwand ein E-Highway zwischen Lübeck und Reinfeld gebaut werden soll, damit einige wenige LKWs mit Elektroantrieb gefahren werden können. Die Probleme, dass ein LKW die Straßen bis zu 60.000fach im Vergleich zum PKW belastet und im Vergleich zur Güterbahn 5 x mehr Energie verbraucht, bleiben. Auch gibt es mit großen finanziellen Anstrengungen die Bestrebung, möglichst viele Ladestationen für E-Autos zu installieren. Sicher auch ein Beitrag, dass die Luft weniger mit CO² belastet wird. Aber niemand setzt sich mit den auf der Hand liegenden Problemen auseinander. Woher sollen die knappen Rohstoffe für die Batterien wie Kobalt und Lithium kommen, wenn E-Autos tatsächlich in größerem Umfang PKWs mit Verbrennungsmotor ersetzen und wie die hochgiftigen Batterien entsorgt werden sollen?

Kitas in Ahrensburg

Mehr Qualität in die Kitas! - FDP fordert mehr Personaleinsatz!

Michael Stukenberg, stellv. Fraktionsvorsitzender
Michael Stukenberg, stellv. Fraktionsvorsitzender
7. November 2017
Vor 10 Jahren haben Bund und Länder zur Förderung der Emanzipation der Frauen sowie zur Förderung der Vereinbarkeit von Kindern und Beruf den Rechtsanspruch auf Kitaplätze eingeführt. Massenhaft Kitas wurden und werden daraufhin gebaut. Gleichzeitig werden die Öffnungszeiten der Krippen und Kindergärten immer weiter ausgedehnt.

Woran Bund und Länder jedoch nicht gedacht haben, ist an die Ausbildung von weiteren dringend benötigten zusätzlichen Fachkräften mit zum Leben auskömmlichen Einkommen und einen dringend notwendige Anpassung derer Arbeitsbedingungen.

Dr. Bernd Buchholz

Ein Ahrensburger Liberaler ist Wirtschaftsminister in Kiel

Dr. Bernd Buchholz
Dr. Bernd Buchholz
02. August 2017
Dr. Bernd Buchholz, Mitglied des FDP-Ortsverbandes Ahrensburg, ist nun Wirtschaftsminister für das Land Schleswig-Holstein. Wir gratulieren herzlich und freuen uns, dass der ehemalige Vorstandsvorsitzende von Gruner & Jahr und ausgewiesene Wirtschaftsexperte seine ganze Energie nun in die wirtschaftliche Entwicklung unseres Bundeslandes stecken wird.

EU-Haushalt

Echte Ausgabenkritik muss vor Ruf nach mehr Geld stehen

Beim Sondergipfel in Brüssel beraten die EU-Staats- und Regierungschefs über den nächsten Haushalt und die Auswirkungen des Brexit. Diese Verhandlungen seien die entscheidende Weichenstellung für die Erneuerung der EU, betont der europapolitische Sprecher ...

Außenpolitik

Breites Engagement für Ende des Leidens im Jemen

Die humanitäre Lage im Jemen ist katastrophal . "Wir sind Zeugen eines verheerenden Stellvertreterkrieges", erklärte die FDP-Bundestagsabgeordnete Renata Alt in ihrer ersten Rede im Parlament. Der im Koalitionsvertrag vereinbarte Stopp von Rüstungsexporten ...

Europäische Außenpolitik

Europa muss in der Außenpolitik mit einer Stimme sprechen

In Syrien geht der Krieg unvermindert weiter. Tausende Menschen starben und Europa sei machtlos, rügt der außenpolitische Experte der FDP-Bundestagsfraktion, Alexander Graf Lambsdorff. Europa dürfe aber nicht länger nur zusehen, sondern müsse eine aktive ...

Elterngeld Plus und Partnerschaftsbonus

Noch viel Handlungsbedarf in der Familienpolitik

Beim Thema Elterngeld Plus und Partnerschaftsbonus betreibe die Bundesregierung ganz bewusst Schönfärberei, rügt FDP-Fraktionsvize Katja Suding. Der vorliegende Bericht dazu lasse wichtige Fragen offen. "Die Zahlen zeigen, dass die Bundesregierung das ...


Druckversion Druckversion 
Suche

Bundestagswahlprogramm


7 Gründe für die FDP


Koalitionsvertrag Schleswig-Holstein


Positionen


Mitmachen